Kategorien
Tagesandachten

Spreche das Wort der Wahrheit

Und das Wort wurde Fleisch und wohnte unter uns,
und wir haben seine Herrlichkeit angeschaut,…

Johannes 1,14

Wir warten noch viel zu oft darauf, dass Jesus doch endlich unsere Gebete hört und kommt, um sie zu erfüllen. Das Problem an dieser Einstellung und an dieser Art des Betens ist, dass Jesus Arbeit als „vollbracht“ erkannt wurde!

Gott hat für einen noch besseren Weg gesorgt, um deine Gebete zu erfüllen, und dies beinhaltet, dass Er schon alle guten Werke und alle Seine Versprechen für dich bereitet hat und dass Er dir das WORT gegeben hat, um sie somit zu empfangen. 

Johannes 1 sagt, dass am Anfang das Wort war und das alles durch dieses Wort geschaffen wurde. Dieses Wort ist dann auch dasselbe, das Fleisch wurde und hier auf die Erde kam – als Jesus. 
Durch das Wort ist also die Vollmacht auf Jesus übertragen worden und durch dieses Wort konnte Er all die Dinge tun, die Er hier, auf der Erde, tat. 
Er sprach das Wort, Kraft wurde freigesetzt und es wurde vollbracht, was das Wort gesagt hat! 

Jetzt wissen wir also, wie Jesus so große Werke vollbringen konnte und so tolle Ergebnisse erzielte. Aber was hat das jetzt mit dir zu tun? 

Als Jesus wieder zurück zum Vater ging, hat Er DIR dasselbe Wort hinterlassen, das alles erschaffen hat, das Leben in sich hat und in dem Er wandelte – und das Er selbst ist. Noch dazu hat Er dir Seinen Geist gegeben, der dir zeigt, welche Worte Gottes die richtigen für deine jetzige Situation sind! 

Du musst also nicht mehr Jesus bitten, zurück zu kommen und dich doch aus deiner Krankheit, deiner Trauer, deinen finanziellen oder familiären Problemen zu retten, sondern du musst einfach NUR das Wort SPRECHEN! 
Das Wort tut die Arbeit. Spreche das Wort Gottes/Jesu über deine Umstände aus und du wirst sehen, dass dieses Wort dieselben Ergebnisse bringt, die auch Jesus und Gott selbst haben! 

Alles wurde durch das Wort geschaffen und in diesem Wort ist Leben.
Dieses Wort wurde Jesus und wandelte hier in der Fülle der Kraft Gottes. Durch das Wort tat Jesus die Dinge, die Er tat,  und manifestierte Seine Vollmacht, hier in diese Welt. Also ist es das Wort, das all die Kraft hat und es ist das Wort, durch das Jesus alles tat.
Als Er aber die Erde verließ, hat er DIR dasselbe Wort gelassen, sodass DU nun die Sachen tun kannst, die Er tat. Du musst Jesus nicht bitten, nochmals auf die Erde zu kommen um dich aus deinen Umständen zu retten. Spreche einfach nur das Wort und es wird dich retten! (Johannes 1,1-5 & 14 & Philipper 2,9-11) 

Von Hannes Lerke

Die Liebe zum Wort Gottes ist mein Antrieb. Es im Geist zu bewegen, seine Weisheit für mich zu nützen - das bringt die Freude mit sich, die mein Leben zu lebendiger Quelle macht.