Kategorien
Tagesandachten

Führung und nicht Gesetz

Und beständig wird der Herr dich leiten, und er wird deine Seele sättigen
an Orten der Dürre und deine Gebeine stärken.
Dann wirst du sein wie ein bewässerter Garten und wie ein Wasserquell,
dessen Wasser nicht versiegt…

Jesaja 58,11

Christentum war von Anfang an NIEMALS als Religion gedacht. Aber genau so, wie Israel Gott um den König bat, so haben wir versucht, dieses Christsein einfach in einen Haufen von Gesetzen zu verwandeln.

Diese Gesetze sind schön und gut, wenn du unter Religion leben willst – aber wisse, dass Jesus kam, um das Gesetz ein für alle mal zu erfüllen, sodass du nicht mehr unter ihm leben musst, sondern aus Gnade, in der lebendigen Gemeinschaft mit Ihm selbst!

Gottes Plan war schon von Anfang an, mit Dir und allen Menschen in der Gemeinschaft zu leben. Ohne Gesetze und Gebote. Von Anfang an können wir sehen, wie Gott Gefallen daran hat, einfach mit Menschen zu reden, mit ihnen zusammen zu sein, mit ihnen Freude zu teilen. 
Genau aus diesem Grund hat Er auch Sich selbst hingegeben, nur um dieses Gesetz beiseite zu schaffen und den Urplan der Gemeinschaft wieder in Gang zu setzen. 

Gott will dir nicht nur einen Haufen Gebote geben, damit du etwas zu tun hast und somit der Versuchung unterliegst, selbst etwas zu erlangen. NEIN! Er will dich führen und leiten, in allem was du tust, denn nur Seines Geistes Führung kann dich wirklich dorthin bringen, wohin du selbst streben würdest, wenn du nur das Ziel kenntest. Nämlich im Himmel auf Erden! 

Diese Führung kann dir zum Beispiel sagen, wo du heute hingehen sollst, was du tun sollst, mit wem du sprechen sollst, wo du investieren sollst, welches Haus du kaufen sollst, welche(n) Frau/Mann du heiraten sollst, zu welchem Doktor du gehen sollst, was du studieren sollst, welchen Vers du über dich aussprechen sollst, wie du deine Familie retten kannst, etc.
All solche Sachen können dir ein paar hundert Gebote einfach nicht beantworten. Nur Führung aus erster Hand (Gottes Hand) kann dir all diese Fragen – und noch vieles mehr – genau beantworten und dich somit dorthin bringen, wo du wahrlich den Frieden lebst. 

Lebe dein Leben nicht mehr nach Gesetzen der Religion, die dich nur festbindet und erstickt. Lebe in Freiheit, in der Führung Gottes und in der Gemeinschaft mit Ihm!
So wirst du nicht nur anfangen dein Leben zu genießen, sondern du wirst auch endlich die Ergebnisse sehen, die du nie aus eigenen Wirken erreichen könntest, sondern NUR durch Gnade!

Christsein ist keine Religion, denn es geht nicht darum, bestimmte Regeln zu halten und zu versuchen, durch hartes Arbeiten etwas zu verdienen. Es geht NUR um die Gemeinschaft mit Gott – mit Ihm zu reden, von Ihm geleitet zu werden und das gute Leben an Seiner Seite zu genießen! 
Lass nicht zu, dass sich dein Leben nur um die Frage dreht, gegen welches Gebot du gerade gehandelt hast. Anstatt dessen, empfange Gottes Geist und dann folge Ihm, wo auch immer Er dich hinführt. So wirst du dein Leben an Gottes Seite wahrlich genießen. 
(Jesaja 58,11 & Johannes 16,13-15)

Von Hannes Lerke

Die Liebe zum Wort Gottes ist mein Antrieb. Es im Geist zu bewegen, seine Weisheit für mich zu nützen - das bringt die Freude mit sich, die mein Leben zu lebendiger Quelle macht.