Kategorien
Tagesandachten

Der Nachkomme Abrahams

…Fürchte dich nicht! Ich, ich helfe dir!

Jesaja 41,13

Dadurch, dass Abraham Gottes Freund war, konnte Gott ihn mit allem Guten segnen. Dieser Segen ist jetzt auf dich übergegangen, da du der Nachkomme (Same) Abrahams  und somit sein Erbe bist! 

Durch Christus wurdest du zu dem Nachkommen Abrahams gemacht, und so wie er Gemeinschaft mit Gott hatte, so kannst jetzt auch du Gottes Freund sein und Seine Freundschaft genießen. 

Was steht mir jetzt aber als Nachkomme und Erbe Abrahams eigentlich zu? 

Als Nachkomme Abrahams musst du dich nicht mehr fürchten, da Gott mit dir ist. 

Alle, die gegen dich sind und dir Schlechtes wollen, werden beschämt werden und du selbst wirst keinen Schaden nehmen. 

Keiner mehr wird gegen dich sein wollen, und  falls sich doch noch  welche gegen dich erheben, werden sie nicht bestehen können, da Gott auf deiner Seite kämpft. 

Er selbst wird dir helfen in allen deinen Entscheidungen und bei all deinem Tun. 

Gott befähigt dich, die Berge in deinem Leben zu zermalmen (Probleme, Sorgen, Ängste, Krankheit,…) und du wirst sie der Spreu gleich machen, die vom Wind weggeweht wird. 

Gott wird dich mit allem, was du brauchst, versorgen. Dein dürres Land wird Er in eine Wasserquelle verwandeln.

Dies sind nur einige der vielen Sachen, die dir durch dein Erbe zustehen und die du in deinem Leben erwarten solltest. 

Glaube Gott und werde somit auch zum Freund Gottes, und all diese Versprechen und noch viel mehr werden dich in deinem Alltag und in all deinen Geschäften begleiten!

Du bist der Nachkomme Abrahams, und wenn du dir unsicher bist, was dein Erbe beinhaltet, dann schau dir Jesaja 41 Verse 8-20 an. 
Keine Furcht, denn Gott stärkt dich. Keiner, der gegen dich Widerstand leisten kann. Berge der Spreu gleich machen, in vollkommener Freude leben, immer erfüllt und in nichts Mangel leidend, natürlich mit Gottes Hilfe und Vollmacht in jeder Situation.  
Erneuere dein Denken und erkenne die Fülle der Güte, die Gott dir als dem Nachkomme Abrahams gegeben hat, und dann beginne in ihr zu leben! (Jesaja 41,8-20)

Kategorien
Tagesandachten

Lass dein Wort arbeiten

Von der Frucht des Mundes eines Mannes wird sein Inneres satt, 
am Ertrag seiner Lippen isst er sich satt.

Sprüche 18,20

Schon auf den ersten Seiten der Bibel gibt Gott dir Anweisungen, wie du, als sein Kind, leben sollst. 

DU bist nach Seinem Ebenbild geschaffen und wie ein Kind sollst du deinen guten Vater in allem, was du tust, imitieren. 

Nur so wird dir ALLES gelingen und nur so wird ein jeder Gott selbst in DIR sehen können, was das beste Zeugnis überhaupt ist. 

1. Mose 1,3: Und Gott sprach: Es werde Licht! Und es wurde Licht!   
                        Und Gott sah das Licht, dass es gut war; …   
                   6: Und Gott sprach: Es werde eine Wölbung mitten im Wasser, …

Gott selbst beschreibt nie die Umstände, sondern spricht im Glauben, um sie so zu verändern, wie es Ihm gefällt. Erst dann schaut Er es an und sagt: „Es ist GUT“! 

Das soll für dich das absolute Vorbild sein. Wenn deine Umstände dunkel und schrecklich sind, fange nicht an, diese zu beschreiben, sondern sprich: „Es werde Licht“ (das Gegenteil) und Licht wird deine Umstände ersetzen.

Wenn du krank bist, beschreibe nicht die Krankheit, sondern sprich: „Ich bin gesund!“…
Wenn du schwach bist, beschreibe nicht deine Schwachheit, sondern sprich: „Ich bin stark!“…

Wenn du in jeder Situation so handelst, wirst du nicht mehr lange deine Krankheit und Schwachheit sehen, sondern durch DEINE Worte wirst du Licht (Heilung, Kraft,…) in dein Leben rufen und erst dann wird es an der Zeit sein auf die Umstände zu schauen und zu sagen:

„Halleluja, seht wie gut und wunderbar mein Gott ist, der mich von der Krankheit befreit und mich mit Seiner Kraft stärkt!“

Wenn es noch irgendetwas gibt, wonach es dich hungert, dann ist es an der Zeit deinen Bauch zu füllen!
Gott hat Seine kreierende Macht in deinen Mund gelegt, damit du Seinen Segen in deine Zukunft sprechen und von nun an in Seiner Fülle leben kannst. 
Forme deine Zukunft, indem du nur das redest, was du in deinem Leben kreieren(sehen) willst und du wirst in voller Zufriedenheit leben!                (Sprüche 18,20-21)

Kategorien
Tagesandachten

Unverdiente Gunst

Wenn aber durch Gnade, so nicht mehr aus Werken;
sonst ist die Gnade nicht mehr Gnade.

Römer 11,6

Gnade ist unverdiente Gunst, Wohltat, Freundlichkeit, Bevorzugung in allem was du tust und Begünstigung, die Veränderung bringt und das alles als Geschenk Gottes. 

Gnade ist die Kraft, die Gott DIR zur Verfügung gestellt hat, sodass du nicht mehr nach deinen eigenen Werken leben musst, sondern durch Seine Kraft und Seine Fähigkeit. 

Dein Fleisch ist schwach und wenn dir nach deinen eigenen Werken gegeben würde, könntest du nicht viel mehr als den Tod empfangen, da du ab und zu mal daneben trittst und der Lohn der Sünde der Tod ist. 
Tod in deiner Beziehung, deinem Beruf, deinem Körper, … 

Das beutetet also, dass du NIE aus deinen eigenen Werken gerecht vor Gott sein könntest und somit von Ihm empfangen könntest; und genau deshalb hat Gott dir Gnade GESCHENKT, damit du BESSER behandelt werden kannst als du es “verdient” hast. 

Alles was du aus deiner eigenen Kraft zu schaffen versuchst, gebiert letztendlich den Tod, und alles was du durch Gnade tust, wird Gottes Ergebnisse bringen (Heilung, Stärkung, Friede, Freude, Ruhe, Überfluss … Segen). 

Seine unverdiente Gunst bringt dir Erfolg, wo es keinen Ausweg gibt, Seine Gunst bringt dir Freude, wo nur Traurigkeit ist, Seine Gunst bringt dir einen Job und eine Gehaltserhöhung, wo du’s am wenigsten verdient hast, Seine Gunst wird dich aus Tausenden von Bewerbern auswählen, auch wenn du nicht die besten Vorraussetzungen hast und Seine Gunst nimmt dich aus all deinen jetzigen Umständen heraus und versetzt dich in ein Leben, in dem Seine Kraft und Fähigkeiten die Grenzen setzen (nicht mehr deine). 

Lebe nicht länger aus deiner Kraft und sei nicht länger limitiert, durch das was du selbst schaffen kannst. Lebe nach der unverdienten Gnade/Gunst Gottes, die dich weit hinaus über deine Werke bringen wird und lass Gottes Kraft, Gottes Stärke und Gottes Vermögen deine Limits setzen!

Gnade ist Gottes unverdiente Gunst, die dir gegeben wurde, sodass sie dich befördert, begünstigt, bevorzugt, segnet und dich und alles um dich herum verändert!
Diese Gunst ist in keiner Weise von deinen Werken abhängig, ist aber abhängig von deinem Glauben, und wenn du einen Schritt im Glauben tust und anfängst Gottes Gunst zu empfangen, dann wird dein Lohn Seine Stärke, Seine Kraft, Sein Vermögen, Sein Frieden und alles, was Ihm gehört, sein. 
Hör auf, dein Leben zu limitieren, indem du aus deiner Kraft lebst, und lass Gottes unverdiente Gunst bestimmen, wer du bist, was du hast und was du bekommst! (Römer 11,6 & 2. Korinther 6,1-2)

Kategorien
Tagesandachten

Raus aus dem Alten

Bekehrt euch! Denn die Königsherrschaft der Himmel ist nahe gekommen. 

Matthäus 3,2

Die Worte “ist nahe gekommen” im Griechischen heißen nicht nur, dass Gottes Königreich vor der Türe steht, sondern es bedeutet, dass es nahe herangebracht wurde und dass wir jetzt schon darin leben können, aber noch nicht die ganze Fülle dessen ergreifen können. 

Das heißt also, dass ein Leben im Himmel auf Erden, selbst wenn es nur ein Vorgeschmack dessen, was noch kommen wird, ist, für dich schon bereit steht und du darauf Anspruch hast, solange du nur Buße tust! 

„Buße tun“ bedeutet umzudenken, sein Sinnen zu verändern und sein Denken zu erneuern aufgrund von Erkenntnissen des Wortes Gottes. 

Es bedeutet also, mich an das System der Himmel anzupassen, indem ich mein Denken verändere – aufgrund von Erkenntnissen aus dem Wort – und mich an die Handlungsmuster des Königreiches Gottes anpasse. 
So beginne ich in diesem Königreich der Himmel zu leben und mich immer tiefer in dieses Königreich zu begeben, durch mehr und mehr Erkenntnisse. 

Buße ist nichts Negatives, sondern es verspricht dir komplette Freiheit, nur durch die Erkenntnis von Gottes Wort und durch das Verwerfen von alten (weltlichen) Handlungsmustern und durch das Praktizieren der neuen. 

So kannst du hier und jetzt schon im Himmel auf Erden leben, und auch wenn es nur ein Vorgeschmack dessen ist, was noch kommen wird, wird es mehr als genug sein, um deinen Mangel auszufüllen, dein Verlangen zu befriedigen und dir Frieden auf jeder Ebene zu geben. (Stell dir nur vor, was du mit auch nur einem Steinchen von Gottes Straßen (ein Block aus reinem Gold) machen könntest…) 

Gott will, dass es DIR und DEINEN Kindern gut geht. Verändere dein Denken und passe dich an das Königreich an, denn dann werden du und deine Kinder wahres Leben genießen. Das höchste Gesegnetsein eines Geschöpfes!

Erneuere dein Denken und passe dich an die Handlungsmuster des Königreiches Gottes an (Buße tun), denn das Königreich der Himmel ist nahe gekommen! 
Du kannst schon hier und jetzt im Königreich der Himmel leben, und du kannst Seine Segnungen schon hier erfahren – aber um den Zugang dazu zu bekommen, musst du dich erst an die Muster, Regeln, etc. Seines Reiches anpassen, indem du dein ganzes Denken erneuerst. 
Tue dies, denn ein Leben im Himmel auf Erden ist das, worauf du dein ganzes Leben schon gewartet hast! (Matthäus 3,2 & Römer 12,2)

Kategorien
Tagesandachten

Kraft aus der Höhe

…bis ihr bekleidet werdet mit Kraft aus der Höhe!

Lukas 24,49

Damals mussten die Jünger zwar noch eine kurze Zeit warten, bis der versprochene Heilige Geist, die Kraft aus der Höhe, auf sie kam – aber DU musst nur noch solange warten, bis du dich traust, diesen Geist in dein Leben einzuladen. 

Die Kraft aus der Höhe (von Gott selbst) ist dir schon bereitgestellt, und jetzt liegt es an dir, sie zu empfangen! 

Viele meinen, dass es die Jünger Jesu damals so viel besser hatten als wir, weil sie doch Jesus im Fleisch hatten. Jesus selbst aber hat gesagt, dass die Kraft aus der Höhe, die DIR JETZT bereit steht, weitaus besser ist, als Seine Anwesenheit im Fleisch. 

Im Fleisch kann Er nur auf der fleischlichen Ebene mit dir kommunizieren, aber wenn du den Geist empfängst, der Ihn geführt hat (der Geist Gottes selbst), dann kann Er dich vom Inneren her steuern und wirken, so wie Er durch Jesus wirkt! 

Selbst die Jünger, als sie noch mit Jesus im Fleisch waren, haben meistens nicht viel mehr getan als gezweifelt. Erst als Jesus weg war und sie die Kraft aus der Höhe bekamen (die Kraft, die Jesus geführt hat), sind durch sie die Wunder geschehen, die davor nur durch Jesus geschehen konnten. 

DU hast also die besten Voraussetzungen zum Überwinden und so wie Gott den Geist an Seine Jünger gegeben hat, wird Er Ihn auch dir geben, wenn du dich danach ausstreckst. 

Es ist an der Zeit, dass du anfängst, über deine menschlichen Grenzen hinauszugehen und das Unmögliche zu tun. Dein Leben sollte mit Wundern und Zeichen von Gottes Güte gefüllt sein, zu deiner eigenen Zufriedenheit bis hin zur Manifestation des Göttlichen Friedens im Leben deiner Nächsten . 

Empfange die Kraft aus der Höhe und HERRSCHE (in der Liebe) du über dein Leben und deine Umstände!

Bekleide dich mit der “Kraft aus der Höhe”!
Nachdem Jesus gegangen ist, hat Er dir die Kraft aus der Höhe geschickt, die genauso wirkt, wie sie durch Jesus gewirkt hat! 
Diese Kraft ist Gottes Vollmacht über das Sichtbare und das Unsichtbare und Seine Fähigkeit über dieses von Ihm Geschaffene in Liebe zu herrschen. Menschliche Grenzen bedeuten gar nichts verglichen mit dieser Kraft, und wenn du sie hernimmst, wird es die dreckigsten Umstände beseitigen, die höchsten Träume wahr werden lassen und dich auf deine Höhen stellen um Frieden zu verbreiten. 
Empfange diese “Kraft aus der Höhe” und sei der Überwinder, der auch Jesus in dir ist! (Lukas 24,49 & Apg. 2,1-8.37-47)