Kategorien
Tagesandachten

Weigere dich von der Liebe abzulassen

Ein neues Gebot gebe ich euch, 
dass ihr einander liebt,…

Johannes 13,34

Es ist wichtig zu erkennen, dass Liebe kein Vorschlag war (Liebe wenn es grad so passt und wenn die Leute nett sind), sondern Liebe ist ein Befehl Gottes an dich, den du befolgen sollst, gerade dann, wenn du jeden Grund hättest, sauer zu sein oder zu streiten! 

Es bedarf also einer Sinnes-Erneuerung, denn anstatt einfach nur in Liebe zu wandeln, wenn es dir gefällt, sollst du jetzt in Liebe wandeln, unabhängig von deinen Gefühlen und von anderen Einflüssen. 

So kam in mir die Frage auf, inwiefern mir diese Bruderliebe helfen könnte, da mir bewusst war, dass Gott kein Gebot geben würde,  das mir schaden könnte, und im selben Moment hat mir Gott aufs Herz gesprochen: 

“Bruderliebe ist so wichtig, weil die Liebe Streit vermeidet und somit dem Teufel keinen Eintritt in dein Leben gibt, und weil die Einheit, die durch Bruderliebe entsteht, die Basis für ein erhörtes Gebet im Glauben bietet!” 

Dann hat Er mich gleich zu diesen zwei Stellen geführt, die genau das aussagen. 
Jakobus 3,16 sagt, dass da, wo Neid und Streit ist, jede schlechte Tat – und somit der Teufel selbst anwesend ist.
Weiterhin sagt Matthäus 18,19-20: Wenn zwei von uns auf der Erde übereinkommen (eine Einheit bilden) und um irgendeine Sache bitten, wird Gott diese Sache geben. 

Dir wurde also nicht befohlen zu lieben, um dir das Leben schwer zu machen, sondern es ist ein Befehl, da Liebe notwendig für dein Leben in Gottes Berufung und somit auch notwendig für dein gutes Leben ist.

Hör auf, die Liebe von deinen Umständen und deinen Gefühlen abhängig zu machen – und treffe JETZT die Entscheidung, keinen Moment deines Lebens mehr ohne Liebe (ohne Gott, Gott ist Liebe) zu agieren, denn Gott (Liebe) wird dein Leben 100% besser machen!

Liebe ist das neue und höchste Gebot. Liebe hat auch das ganze Gesetz erfüllt und dich frei von ihm gemacht, um deine Freundschaft mit Gott ein für alle mal wieder herzustellen!
Liebe ist kein Vorschlag, sondern ein Befehl, da Gott wusste, wie wichtig ein Leben in der Liebe ist, damit du in der Fülle deiner Berufung agieren kannst. 
Ohne Liebe wirst du niemals die benötigte Einheit für ein beantwortetes Gebet haben und du wirst auch Neid und Streit in dein Leben lassen, welche deine Türen weit für den Teufel öffnen – zum Stehlen, Schlachten und Verderben.
Lass nicht zu, dass du ein liebloses Leben führst, sondern trete anstatt dessen in die Fülle deiner Berufung! (Johannes 13,34 & 1. Johannes 3,11-24)

Kategorien
Tagesandachten

Trainiere deinen Geist

…denn die leibliche Übung ist zu wenigem nütze,
die Gottseligkeit aber ist zu allen Dingen nütze,…

1.Timotheus 4,8

Deinen Geist zu trainieren ist nicht viel anders, als deinen Körper zu trainieren. So wie körperliches Training auf körperlicher Ebene geschieht, geschieht geistliches Training auf geistlicher Ebene und mit geistlichen Mitteln.

Um im körperlichen Training dein Ziel zu erreichen, ist es sehr wichtig, ein Vorbild zu haben, sodass du darauf hintrainieren kannst, bis du so bist wie das Vorbild. Das ist nicht anders im Geistlichen. Du hast Gott (den Geist) als dein geistliches Vorbild und so musst du darauf hintrainieren, um so zu werden wie Er.
Das Tolle aber dabei ist, dass du das Potential in dir hast, genauso zu werden wie Er, und es jetzt nicht an Ihm, sondern an DIR liegt, dieses Potential freizusetzen, indem du deinen Geist trainierst, so wie du deinen Körper trainieren würdest! 

Trotz der Tatsache, dass körperliches Training gut ist, ist es wichtig, es nicht vor das geistliche Training zu stellen, da du mit einem gut trainierten Geist nicht nur geistliche Dinge und alle deine Umstände kontrollieren kannst, sondern sogar auch deinen Körper. 

Damit Materielles (Fleischliches) überhaupt existieren kann, braucht es einen geistlichen Ursprung. So wie Gott (der Geist) die materielle Welt geschaffen hat, und so wie die materielle Welt zerfallen würde, wenn Er Seinen Geist heraus nehmen würde, so haben auch deine Probleme, dein Mangel, deine Krankheit und deine Magersucht geistlichen Ursprung. 
Wenn du jetzt aber eben deinen Geist trainierst, anstatt jedes dieser Probleme einzeln anzugehen, kannst du aus dem Geistlichen heraus alle deine Umstände ändern und Gottes Verheißungen, die HIER und in Ewigkeit zählen (1. Tim. 4,8), in dein Leben rufen. 

Hole deine Bibel raus, lies und studiere sie, höre glaubensgefüllte Predigten, lies gute Bücher und werde eins mit Gottes Wort, das trotz des materiellen Teils (dem Buch) Geist ist. (1. Tim. 4,9)
Mit diesem Wort trainierst du deinen Geist und kannst ihn zur Perfektion trainieren, sodass du wirklich als bevollmächtigter Repräsentant Gottes auf der Erde handeln kannst. 

Bleibe daran, trainiere mit Hingabe und lass nicht ab, egal wie du dich fühlst – und du wirst deinem geistlichen Vorbild täglich ähnlicher werden, bis hin zur Perfektion!

Körperliches Training hat zwar ein wenig Nutzen, sollte aber nie anstatt geistlichem Training praktiziert werden, da du primär Geist und nicht Körper bist, und der Geist alles um dich herum und sogar dein Fleisch kontrollieren kann! 
Du musst deinen Geist täglich trainieren und ihn Gottes Wege lehren, damit du genauso wie Gott (der Geist) arbeiten kannst, nachdem du mit dem Training fertig bist. Gott ist dein Vorbild und so ist es an der Zeit, deinen Geist zu trainieren, mit Gott, dem perfekt trainierten Geist als dein Ziel. Du hast das Potential dazu, aber es liegt an dir, es zu entfalten! (1. Timotheus 4,8-11)

Kategorien
Tagesandachten

Geh!

Und der Herr sprach zu Abram: Geh…

1.Mose 12,1

So, wie Gott zu Abraham gesagt hat “Geh”, sagt Er auch heute zu dir: “Geh!”

Du musst begreifen, dass Gott schon einen Plan für dein Leben bereit hatte, bevor du gezeugt wurdest. 
Auf diesem Plan ist deine Heilung, dein Wohlstand, dein Friede, deine Freude und alles Gute, das du dir nur vorstellen kannst. 

So wie Abraham aber den ersten Schritt im Glauben tun musste, musst auch du jetzt den Schritt im Glauben tun, um in diesen Plan für dein Leben zu treten. 
Es ist egal was die Welt sagt, was deine Freunde sagen oder was deine Familie sagt – wenn du es satt hast, nur zu existieren, dann traue dich endlich und trete in Gottes Plan für dein Leben. 

Vertraue nicht mehr auf das Weltliche, sondern vertraue 100% auf Gott, in ALLEN Bereichen deines Lebens. 

Nicht länger wirst du nur vor dich hinleben. 
Jeder Tag wird ein Zeugnis von Gottes Güte sein und wenn du ins Bett gehst, wirst du den nächsten Tag kaum abwarten können. 
Du wirst sehen, was Jesus gemeint hatte, als Er sagte, dass du noch größere Werke tun wirst als Er! 

Glaube Gott und dein Leben wird nie wieder dasselbe sein!

Gehe den Schritt im Glauben und sei gesegnet! 
Du kannst vielleicht noch nicht das Ende sehen, aber Gott verspricht dir, dass ALLES auf diesem Weg vorbereitet ist und dass wunderbare Segnungen (Heilung, Friede, Glück,…) dich erwarten. 
Lass dich nicht von der Angst abhalten. Gehe den Schritt und Gott wird dich mit Seiner heilvollen Kraft ausstatten! (1. Mose 12,1-3 & Epheser 2,10)

Kategorien
Tagesandachten

Du mit Ihm, Er mit dir

Der Herr ist mit euch, wenn ihr mit ihm seid.

2.Chronik 15,2

Wenn sogar schon damals – noch unter dem Gesetz (altes Testament) – Gott gut war und die gesegnet hat, die Ihn suchten, mit Ihm waren und Ihm gefolgt sind, wieso ist es immer noch so eine große Frage für uns, ob Gott wirklich nur gut ist oder ob Er auch ab und zu mal schlechte Dinge hernimmt, um uns etwas beizubringen?

Du bist unter einem neuen Bund, dem Bund der Gnade – und wenn es schon damals den Menschen, die Gott gefolgt sind, gut ging, wie viel besser sollte es dir jetzt gehen, der du unter einem weitaus besseren Bund bist? 

Es wird immer viel geredet, ob Gott doch da in dem schrecklichen Unfall war, ob Er den Sturm gebracht hat, ob Er mir das Geschäft versaut hat… wobei dies doch so einfach zu beantworten ist. Gott ist nur da, wenn DU mit Ihm bist, und wenn Gott da ist, wird ALLES was passiert gut sein, um den Menschen zu helfen, Frieden, Gelingen und Gnade zu bringen,… da Gott einfach nur GUT ist. 

Wenn etwas 100% gut ist, dann kann alles, was schlecht und negativ ist, nicht von Ihm sein! Jedes Kindergartenkind kann das verstehen, aber komischerweise wurde uns allen eingeredet, dass es doch viel komplizierter sein muss als nur gut oder nur böse. Was es nicht ist!

Wenn du es also satt hast, Misserfolg und schlechte Dinge in deinem Leben zu sehen, dann stelle dich endlich mit auf Gottes Seite, denn alles was gegen Gott kommt, besteht nicht! 
Sei mit Gott und Er WIRD mit dir sein. Suche Ihn, und du wirst Ihn finden. Egal ob du Seine Weisheit, Seine Kraft, Seinen Erfolg, Seine Liebe, Seinen Wohlstand… suchst, du WIRST es finden, wenn du mit Ihm verbunden bleibst. 

Schließe Ihn nicht mehr aus deinen Geschäften aus und mache Ihn zum Zentrum in ALLEM was du tust. So wird Er immer mit dir sein und du wirst überall Seine große, heilvolle Kraft erfahren!

Mit Gott zu sein und Ihn in deinem Leben wirken zu sehen ist nicht von Ihm abhängig, sondern es liegt voll und ganz an dir! 
Gott ist mit dir, wenn du mit Ihm bist und du wirst Ihn finden (Seine Weisheit, seine Kraft,…) wenn du Ihn suchst. Wenn du aber deine eigenen Wege gehst und nicht zuerst zu Ihm schaust, wird Er nicht an deinen Geschäften beteiligt sein. 
Nicht alles, was auf der Erde und in deinem Leben passiert, ist Gottes Wille und Plan. Du wirst nur Seinen Willen/Plan sehen können, wenn du bei Ihm bleibst und Ihm folgst, und dann wirst du auch sehen, dass in deinem Leben NUR GUTES passiert! 
(Psalm 136,1 & 2. Chronik 15,2-12)

Kategorien
Tagesandachten

Gott in dir – ein leises Wehen

Und nach dem Erdbeben ein Feuer, 
der HERR aber war nicht in dem Feuer. 
Und nach dem Feuer der Ton eines leisen Wehens.

1.Könige 19,12

Viel zu viele Menschen suchen Gott auch heutzutage im Spektakulären und haben keine Ahnung, wie sich Gottes Stimme eigentlich anhört. 

Wir sind oft so eingenommen von allen Einflüssen und von unseren Umständen, dass wir uns nicht mehr Zeit nehmen von Gott zu hören – und selbst wenn wir es tun, wissen wir nicht mehr, wie sich Seine Stimme anhört. 

Viele Menschen beten immer noch: „Vater, wenn es dein Wille ist, dann lass 3 rote Autos hintereinander vorbeifahren, oder lass 3 mal die Klingel läuten, oder…“.  Diese Art des Betens meine ich mit „Gott im Spektakulären suchen“. 

Du musst nicht versuchen von Gott im „Natürlichen“ zu hören, denn Er hat dir eine viel bessere Art der Kommunikation mit Ihm gegeben, nämlich Seinen Geist in dir! 
Du, als neugeborene(r) Tochter/Sohn des Allerhöchsten, hast Seinen Geist in deinem Inneren. Dieser Geist redet ständig und weiß die Antworten auf die schwierigsten deiner Fragen und wenn du dich in jeder Situation zu Ihm wendest, wirst du jedes Mal die Leitung Gottes erfahren und kannst dir 100% sicher sein, dass es die richtige Entscheidung ist! 

„Ich wusste zwar irgendwo in mir drinnen, dass es nicht richtig war, aber ich hab es trotzdem getan und jetzt sitz ich im Dreck.“ Wie oft hast du diese Aussage schon gehört? Einem ist etwas Schlechtes passiert und er sagt nur: „Ich wusste eigentlich, dass es die falsche Entscheidung war, aber ich habe es trotzdem getan.“

Genau dieses WISSEN in dir drinnen, das die meisten Menschen ignorieren oder mit ihrer Logik überschreiben, ist Gott! 
Manche nennen es Gewissen, und dieses Gewissen ist auch ein Teil von der Stimme Gottes in dir, aber es reicht noch viel weiter und tiefer. 

Erkenne diese leichte Stimme (das leichte Wehen) in dir und lerne sie wert zu schätzen, denn es ist Gott, der zu DIR spricht! Hör auf Gottes Stimme durch deine Logik und deine Umstände zu überschreiben und befrage den allwissenden Geist in dir drinnen, in allen deinen Entscheidungen. Das ist ein biblisches Erfolgsrezept!

Du musst aufhören, Gott im Spektakulären zu suchen und stattdessen auf die feine innere Stimme hören. Wenn du von Gott hören willst und Seine Führung brauchst, dann musst du aufhören auf deine Umgebung zu achten und dich auf Gottes Stimme in dir drinnen ausrichten. 
Gott hat es nicht nötig, dir Zeichen im Sichtbaren zu geben, denn jetzt wo du Seinen Geist in dir hast, kann Er direkt zu dir reden, wenn du nur willig bist zu hören. 
Seine Stimme ist für dich im Moment vielleicht nur wie ein leises Wispern, aber wenn du das trainierst, auf deine innere Stimme zu hören, wird sie stärker, bis dir Seine Worte reeller als alle deine Umstände werden! (1. Könige 19, 11-12)