Kategorien
Glaubensschritte

Du und dein Haus

1.„Glaube an den Herrn Jesus Christus, so wirst du gerettet (erlöst, befreit, geheilt) werden, du und dein Haus! (Apost. 16,31)

2.„Denn ich will hadern mit dem, der mit dir hadert, und deine Kinder will ich erretten.
(Jes.49,25)

3.„Und alle deine Kinder werden vom Herrn gelehrt und groß wird der Friede deiner Kinder sein.(Jes. 54,13)

Was sind das für wunderbare Verheißungen für uns und unsere Kinder!

Wir sind ja auch Kinder unseres himmlischen Vaters. Und wer weisst es besser als ER, dass Leiden der Kinder am schlimmsten die Eltern treffen, da sie doch so gerne helfen würden; natürlich nur soweit, wie die Kinder sich helfen lassen.

Wie arg trifft es einen Vater oder eine Mutter, wenn ihre Kinder ohne Gott – gottlos in der Wellt umherirren?
Wieviel würdest du dafür geben, dass deine Kinder geheilt, befreit und erlöst werden?

Jedoch denken wir oft nur rein menschlich, im Sichtbaren. Wir wollen uns für gute Werke aufopfern, oder unterstützen finanziell und im Gebet Wohltätigkeitsaktionen und denken, dass wir dadurch Gott das Ohr für unsere Gebete öffnen.
Doch nichts, wirklich nichts ist wichtiger, als aus dem Wort Gottes zu erkennen, dass deine Kinder „ein Erbteil, ein Geschenk vom Herrn sind“. So steht es im Psalm 127,3.
Und Gott ist ganz gewiss nicht derjenige, der das Geschenkte wieder zurückverlangt.

Im 5.Mose7,13 steht, dass Gott dich lieben, dich segnen und mehren wird, doch nicht nur dich, sondern auch die Frucht deines Leibes. Denn gerade das beinhaltet der Kindersegen. Denn Kinder können seinen Eltern nur dann zum Segen werden, wenn sie Gott lieben und aus Seiner Liebe handeln lernen.

Ist jemand da, der mir hier widersprechen würde?

Wenn es in der Apostelgeschichte 16, 31 doch so kurz und einfach der Vorgang beschrieben wird, wie du und gleichzeitig dein Haus gerettet werden können, dann ist es wohl deine Aktion, die dich und deine Kinder in den Zustand der erlösten, befreiten und geheilten bringen kann:

Es ist deine Entscheidung für Gott,
es ist deine Entscheidung für Jesus Christus,
es ist deine Entscheidung, der Stimme des Heiligen Geistes in dir zu folgen,
es ist deine Entscheidung, das Wort Gottes als absolute Wahrheit für dich zu postulieren.

Für diese Entscheidungen musst du nicht in den Himmel steigen. Wenn du als Abbild Gottes primär auch ein Geist bist, musst du dich nur mit Gott, mit Seinem Geist verbinden
und ER wird alles weitere übernehmen.
ER hat das zugesagt im Jes. 49,25, dass ER mit dem hadern wird, der mit dir hadert und deine Kinder wird ER erretten.

Und wenn du jetzt das alles weisst, zögere nicht mit deinen Entscheidungen, verliere nicht die kostbare Zeit, die du und die deinen schon hier im Segen leben können. Gib deinen Kindern die Chance, Gottes Kinder zu werden und wie es im Jes. 54,13 steht, von Ihm persönlich gelehrt zu werden, damit der Friede Gottes auch in ihrem Haus Platz einnimmt,
damit auch ihre Kinder die Generation der Gesegneten weiterführen können.

Lasse nicht zu, dass der Fürst dieser sichtbaren Welt dir und mit dir auch den Deinen den Segen Gottes raubt, in dem er dir seinen sichtbaren Bereich als absolute Wahrheit verkauft, welche dich zur Angst, zur Verzweiflung, zur Stagnation und letztendlich zu Tode führt.
Das Wort Gottes ist die mächtigste Waffe der Welt, doch es nützt dir solange nichts, solange du ES nicht kennst. Werde wach, um dich selbst und deine Kinder vom Bösen freizusprechen im Namen des Gesalbten!

Ich danke dir, mein himmlischer Vater, dass ich und die Meinen zu Deiner Kinderschar gehören, dass Du uns durch Jesus Christus erlöst, befreit und geheilt hast. Danke dir, dass Dein Heiliger Geist auf uns ruht, uns mit Deiner Weisheit erfüllt und uns stark macht gegen die Mächte der Finsternis.
Ich binde Das Böse um mich und die Meinen und löse die Liebe und Frieden im Namen des Gesalbten Jesus Christus!

Von Irina Lerke

Inspiriert durch den lebendigen Geist Gottes, will ich meinem Vater und Gott singen und spielen mein Leben lang, um auf diese Art seine Weisheiten zu verkündigen.

%d Bloggern gefällt das: