Kategorien
Gedankenimpulse

Hallelu-JAH!!!


„HALLELU-JAH — DURCHBOHRT — GEPRIESEN!“ rufe ich zum Herrn,so(!!!) werde ich von meinen Feinden gerettet!!!

Psalm 18, 4

Liebe Mitschüler, liebe Mathe-tes! (denn wir sind alle Seine Jünger!)
Das ist der Vers des Tages, den ich vom Herrn bekommen habe!Und dieser Vers gilt heute aktueller denn je!!!

Gerade da wo die Ungewissheit sich immer mehr den Raum verschafft und die Multimedia-Nachrichten uns mit immer düstereren Zukunftsaussichten speisen, gerade in dieser Zeit, da wo Dich und die Deinen die Banden des Todes umfangen und die Bäche des Verderbens erschrecken und Dich aufs Neue wieder der Freude des Tages berauben, gilt es sich erneut auf das Wort zu konzentrieren und sich nur auf das Wort, auf den einzigen Fels in diesem Tohuwabohu der Umstände, zu stellen!
Und das Wort kommt und spricht zu Dir: 

„HALLELU-JAH — DURCHBOHRT — GEPRIESEN!“

Der Vorhang deiner Umstände ist bereits durchbohrt! Damit ist das Portal in deine eigentliche Realität, in die Herrlichkeit des Herrn, in den Raum Seiner Gnade, die für Dich und die Dienen bereit ist, offen.
Nun fasse Mut! Denn Durch Sein BLUT, durch das Blut Jesu, hast bereits den Freimut zum Eintritt in Seine Herrlichkeit bekommen, denn Du bist Seines Blutes! Er, Jesus, hat selbst durch sein Fleisch (durch die Kreuzigung) den vorher undurchdringbaren Vorhang entzwei gerrissen und damit Dir den neuen und lebendigen Weg direkt vor den Thron Deines Vaters, des Allmächtigen Gottes gebahnt!

Er, Jesus, ist zugleich auch Dein Großer Hoher Priester! Er kommt Seiner Aufgabe bestens nach: 

  • Dir die Barmherzigkeit zu gewähren, d. h. Dich Deinen Umständen zu entreißen und in Sein Reich der Liebe zu versetzen; und 
  • Dich mit JEDER Gnade überreichlich zu übergießen, damit Du von ALLEM ALLEZEIT ALLE GENÜGE HAST UDN ÜBERREICH BIST, zu jedem guten Werk!

So bist Du nun durch Sein Blut REIN und GERECHT! Darum ergreife Du das Wort Seiner Kraft, Seine Verheißung an Dich! Die Gewissheit des Wortes festhaltend und in voller Zuversicht komme Du vor Sein Thron, um Deine Petition im SOGLEICH zu empfangen!Hebräer 10,19-23:19

19 Da wir nun, Brüder, durch das Blut Jesu Freimütigkeit haben zum Eintritt in das Heiligtum, 
20 den er uns eröffnet hat als einen neuen und lebendigen Weg durch den Vorhang – das ist durch sein Fleisch -,
 21 und einen großen Priester über das Haus Gottes, 
22 so lasst uns hinzutreten mit wahrhaftigem Herzen in voller Gewissheit des Glaubens, die Herzen besprengt und damit gereinigt vom bösen Gewissen und den Leib gewaschen mit reinem Wasser. 
23 Lasst uns das Bekenntnis der Hoffnung unwandelbar festhalten – denn treu ist er, der die Verheißung gegeben hat -,

Hebräer 10,19-23

So ermuntere Ich Dich und uns alle zusammen, in den kommenden 2 Wochen täglich zum Tisch des Herrn zu kommen, um miteinander das Abendmahl zu feiern!
Ob Du nun alleine bist oder ihr nur zu zweit seid, wisse wohl, unser Herr Jesus ist immer bei Dir, so bist Du niemals allein und somit kannst Du das Abendmahl feiern!
Nimm Dir ein Stück Brot und ein Glas Saft oder Wasser als den „Wein“ und proklamiere den allen Widerständen zum Trotz, dass der Vorhang für Dich bereits durchbohrt ist!
Nimm als Eingangsvers diese Verse aus Hebräer 10, 19-23 und sinne Du darüber nach, dann brich das Brot, das ist Sein Leib, und trink den „Wein“, das ist Sein Blut, und lies oder proklamiere Deine Petition vor Seinem Thron!
Ich ermuntere Dich und uns alle miteinander vor dem Thron Gottes: 

  • die Aufhebung der Isolation zu empfangen 
  • und die Weisheit für unsere Politiker, damit wir im Frieden leben können!

Empfange Du deine Bitte vor dem Thron Gottes, so wird es Dir nach deinem Wort werden!
Hallelu-JAH!!!

Und als Zeichen gebe ich euch bekannt, dass wir uns bald wieder sehen werden und gemeinsam uns über unseren Sieg im Glauben erfreuen werden!

Ich liebe dich, HERR, meine Stärke! 

Der HERR ist mein Fels und 

Der HERR ist meine Burg und 

Der HERR ist mein Retter,

 Der HERR ist mein Gott, 

Der HERR ist mein Hort, bei dem ich mich berge,

 Der HERR ist mein Schild und 

Der HERR ist das Horn meines Heils, 

Der HERR ist meine hohe Feste. HALLELU-JAH!!!

Psalm 18,2-3

Von Viktor Lerke

Als geliebter Sohn des Allmächtigen Gottes, bin Ich mir meines geistlichen Segens voll bewusst und ernte gerne die Früchte meines Glaubens in meiner Arbeit als Arzt und in meiner Berufung als Lehrer des lebendigen Wortes.

%d Bloggern gefällt das: